• Mittwoch, 17. Januar 2018

Beitragsbild 100 PV-Anlagen in 100 Tagen

Vorarlberger Dorf wird zum PV-Hotspot

Zwischenwasser/Vorarlberg. Rund 1,3 Millionen Euro investierten die Bürgerinnen und Bürger der energieeffizienten Gemeinde für das Mega-Photovoltaik-Projekt.

Mit dem alljährlichen „Zwischenwasserer‘ Sonnenfest“ startete das mittlerweile größte PV-Highlight Österreichs einer Gemeinde. Die Idee der e5 Gemeinde war die Energiewende anzukurbeln. Niemand rechnete damit, dass diese so gut ankommen würde – so waren schon in kürzester Zeit über 60 Prozent des Kontingents reserviert.

100 PV-Anlagen binnen 100 Tagen

Den Start machte das Dach der Lebenshilfe und weitere 29 folgten innerhalb eines Monats, den Erfolg komplettierte die einhundertste Anlage am hundertsten Tag. Die Gemeinde Zwischenwasser darf ab sofort behaupten, dass jeder zweite Haushalt mit einer Photovoltaikanlage ausgestattet ist. Die ist der höchste Anteil an Photovoltaikenergie im Verhältnis zur Einwohnerzahl Österreichs.

100 Anlagen erzeugen 700.000 kWh jährlich

Alle 100 Photovoltaikanlagen produzieren zusammen bis zu 700.000 Kilowattstunden Solarstrom pro Jahr, die etwa 155 Häuser versorgen können.

Verwandte Artikel