• Mittwoch, 17. Januar 2018
Foto: Lightfog Creative (http://www.lightfog.co.th)
Foto: Lightfog Creative (http://www.lightfog.co.th)

Air Purifier Bike: Der sportliche Beitrag zu einer sauberen Umwelt

Unter dem Namen Air Purifier Bike (APB), stellt das thailändische Unternehmen Lightfog Creative ein einzigartiges Konzept zu einem luftreinigenden Fahrrad vor.

Fahrradfahren und dabei die Umwelt reinigen – das wirkt sich nicht nur positiv auf Körper und Geist aus, sondern auch auf die Umwelt. Die Idee ist einfach und basiert auf einer ganz natürlichen Methode: Am Lenker des Fahrrades ist ein Luftfilter eingebaut, der die verschmutzte Luft einfängt und gereinigt wieder ausstößt. Aber nicht nur bereits verunreinigte Luft wird erneuert. Am Rahmen des Rades befindet sich ein Photosynthese System, das nach dem einfachen Prinzip der Pflanzenwelt funktioniert. Mithilfe von Lichtenergie produziert das System Sauerstoff und gibt diesen frei. Selbst im Stillstand läuft das Gefährt mithilfe einer Batterie weiter und fungiert weiterhin als Luftreiniger.

Fotos: Lightfog Creative (http://www.lightfog.co.th)
Fotos: Lightfog Creative (http://www.lightfog.co.th)

 Gerade in den Hauptstädten ist die Belastung durch die Abgase in der Luft enorm groß. Dieses Problem veranlasste das Designunternehmen Lightfog Creative dazu, das Konzept für ein luftreinigendes Fahrrad zu entwickeln. Mit Sitz in Bangkok, präsentiert das Unternehmen mit ihrer Idee, zukunftsweisend eine saubere Lösung für viele Städte. Wer also schon mit dem Fahrrad unterwegs ist, der schont die Umwelt. Wer aber mit dem neuen Air Purifier Bike fährt, der hilft sogar mit, die Luft zu reinigen.

Die Idee des Unternehmens ist mit dem „Red Dot Design Award“ ausgezeichnet worden. Ob das Konzept in den Handel kommt, bleibt noch offen.

Verwandte Artikel