• Mittwoch, 17. Januar 2018

Photovoltaik Förderung Österreich

Neues zur Photovoltaik KLIEN Förderung 2014

Förderung von Photovoltaik-Anlagen auch für Gewerbebetriebe!

Der Klima- und Energiefonds der österreichischen Bundesregierung fördert mit 12. März 2014 abermals die Errichtung von neuen Photovoltaik-Anlagen. Heuer mit einer erfreulichen Neuerung für juristische Personen.

 

Das Jahr 2013 konnte mit einem Rekord an Installationen von Photovoltaik-Anlagen abschließen. Derzeit produzieren in ganz Österreich insgesamt 29.000 geförderte Photovoltaik-Anlagen nachhaltige Energie. „Ich möchte Österreich zum

Umwelt-Vorreiter in Europa machen. Meine Ziele sind die Reduktion von Treibhausgasen, der Ausbau Erneuerbarer Energieträger und Energieeffizienz. Die Förderung von Photovoltaik-Anlagen durch den Klima- und Energiefonds, ist ein wesentlicher Baustein zur Erreichung dieser Ziele „, gibt Andrä Rupprechter, Bundesminister für Landschwirtschaft und Umwelt, bekannt. Allein im letzten Jahr wurden dadurch 9.500 PV-Anlagen gefördert.

 

Erfreuliche Neuerung für das Jahr 2014

 

Der Förderaktion “Photovoltaik-Anlagen” stehen heuer insgesamt 26,8 Mio. Euro zur Verfügung. Damit werden bis zu 21.000 Projekte realisiert. Bisher profitierten nur Privatpersonen von der finanziellen Unterstützung. Mit März 2014 gilt die Förderaktion auch für juristische Personen. Das bedeutet, dass heuer erstmals auch Betriebe, Vereine und Institutionen einen Antrag auf Förderung stellen können.

„Es ist der WKÖ ein wichtiges Anliegen, Ökologie und Ökonomie sinnvoll zu vereinen. Mit der Öffnung der Photovoltaik-Förderung für Gewerbebetriebe wird ein wichtiger Schritt in diese Richtung gemacht“, freut sich Stephan Schwarzer, Leiter der umweltpolitischen Abteilung in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ). Gefördert werden neu installierte PV-Anlagen bis zu 5kWp. Die Pauschale für die Errichtung freistehender Aufdachanlagen beträgt 275 Euro/kWp, für Investitionen in gebäudeintegrierte Lösungen 375 Euro/kWp.

 

Bei Einreichung eines Antrages spielt die Größe der Photovoltaik-Anlage keine Rolle. Genau betrachtet wird hingegen das geplante Projekt selbst. Die Photovoltaik-Anlage muss dem neuesten Stand der Technik entsprechen und von befugten Fachkräften normgerecht montiert und installiert werden.

 

Eine Anmeldung ist online unter www.pv.klimafonds.gv.at möglich. Der letzte Tag an dem in baureifes Projekt eingereicht werden kann, ist der 15. Dezember 2014.

Verwandte Artikel