• Mittwoch, 17. Januar 2018

Photovoltaik betriebene Telefonzelle mit Ladestation von A1 eröffnet

A1-Stromtankstelle-pvnews

A1 nahm am Donnerstag den 11. Februar in Klosterneuburg die erste per Sonnenstrom betriebene Telefonzelle mit integrierter Ladestation für E-Scooter und Elektrofahrräder in Betrieb.

Mit diesem Vorhaben will A1 Telekom Austria den Umstieg auf alternative Energien unterstützen. Seit Mai wurden bereits mehr als 30 Telefonzellen in ganz Österreich zu Stromladestellen umgebaut. Die neueste Generation wie in Klosterneuburg speist diesen Strom durch ein sich am Dach befindendes Photovoltaikpanel ein.

„Die Förderung der Elektromobilität geht bei A1 über die Unternehmensgrenzen hinaus“, sagt Irene Jakobi, Leitung CSR bei A1 Telekom Austria. Deswegen plant A1 auch noch weitere Photovoltaik betriebene Telefonzellen inkl. Stromladestation. Ab jetzt können E-Autos, E-Scooter oder E-Fahrräder (Typ2/400V/16A/11KW) an der neuen Stromtankstelle kostenlos geladen werden. In der Pilotphase von A1  wird der Strom an den Endkunden kostenlos zur Verfügung gestellt. Dies kann über zwei Möglichkeiten erfolgen. Entweder über eine SMS oder durch eine RFID-Karte. Für Elektrofahrräder gibt es auch einen integrierten Fahrradständer. Nach erfolgreichem Aufladen wird eine Ladebestätigungs-SMS versendet.

Weitere Informationen zur A1 Stromtankstelle finden Sie hier.

Verwandte Artikel